Skip to main content

Das Spektralanalysegerät eines der wichtigsten Herzstücke in unserem Unternehmen.

Um unsere verschiedenen Sorten Aluminium zu unterscheiden ist – neben der Erfahrung und den geschulten Augen unserer Mitarbeiter. Aber wie funktioniert so ein Gerät? Die Arbeitsweise solch eines Spektrometers ist einfach erklärt. Strom wird auf Metallproben geleitet. Der dadurch entstehende Funke wird auf ein Spiegelgitter gelenkt. Dieses Licht wird dann in Wellenlängen [Farben, ähnlich denen eines Regenbogens] aufgeteilt. Da jedes Element unter Strom eine andere Farbe aufweist, können Fotoröhren am Ende des Spektralbogens die Intensität der jeweiligen Farbe erfassen und somit die Inhaltswerte im ppm-Bereich [1 part per million = 10-6 = Teile pro Million = 0,0001 %] errechnen.  

Da diese Auswertungen die Grundlage von Verträgen bilden, ist es nicht verwunderlich dass wir jährlich viel Geld investieren, um unsere Analysegeräte nicht nur zu warten, sondern auch wieder auf Werkszustand neu kalibrieren zu lassen.

Hierzu werden die Spektrogeräte LAB S und Spectro Test komplett in ihre Einzelteile zerlegt und die Hard- und Software genauestens überprüft und gewartet. Der Grund hierfür liegt in den immer schwächer werdenden Wellenleitern und dem Kraftverlust der Fotoröhren. Auch Staubpartikel und Verunreinigungen müssen entfernt werden. Die Wartungsarbeiten dauern eine Woche und können nur von Spezialisten ausgeführt werden. Zum Schluss werden spezielle Proben abgefunkt, die mit internationalen Standards verglichen werden.
Sind keine Abweichungen vorhanden, so ist das Gerät wieder auf dem neuesten Stand und einsatzfähig.

Um auch unsere Analysewerte im internationalen Vergleich messen zu können, nehmen wir jährlich an der Ringanalyse des Verbandes der Aluminium-Recyclingindustrie teil. Hierzu werden extra legierte Aluminiumstücke gegossen, die dann von vielen Unternehmen im In- und Ausland analysiert werden. Von den eingereichten Auswertungen wird ein Mittelwert festgestellt. Somit erhalten wir die Bestätigung, dass unsere Analysen keine fehlerhaften Abweichungen aufweisen und wie genau wir unsere Qualitätsinhaltswerte ermitteln und garantieren können.
Um das Risiko einer Verunreinigung oder Verschmutzung von Personen oder Gegenständen mit radioaktivem Material zu minimieren, verfügen wir über eine stationäre Radioaktivitätsanlage, die alle ein- und ausgehenden Warenströme detektiert und bei Gefahr sofort Alarm schlägt.